Kirche leben – offen für Quartier und Stadt. Der MaiHof und die Peterskapelle. Forum Generationenkirche am 10.9.20 in Luzern

Donnerstag, 10. September 2020, 10.00 – 17.00 Uhr, Luzern

Wir lernen Konzeption und Gestaltung zweier Kirchenorte kennen. Diese laden die Menschen in Stadt und Quartier ein, sie mit ihren Projekten und Veranstaltungen zu beleben. Sie bleiben Baustellen, denn die wichtigsten Bausteine sind die Menschen.

Als roter Faden durch den Tag zieht sich die Frage, wie Kirche heute gelebt werden kann im Kontext eines multikulturellen Quartiers und des Geschäftszentrums einer touristischen Stadt.
Die Pastoralplanung der Stadt Luzern hat sehr konsequent ermöglicht, dass die verschiedenen Kirchenorte ein eigenes Profil entwickeln. So konnte die traditionell offene Pfarrei St. Josef sich durch die Renovation des MaiHof noch klarer als gastliches und dialogbereites Begegnungszentrum fürs Quartier positionieren. Auch die Peterskapelle als zentraler Kirchenort an der weltberühmten Kapellbrücke nimmt Fäden ihrer wechselvollen Geschichte auf und knüpft sie neu für die Begegnung mit Geschäftsleuten, Kulturschaffenden und Akteuren mitten in der Stadt – wie zum Beispiel den Müllmännern.

Mit Florian Flohr und Marco Schmid, Peterskapelle; Franz Zemp, Artemas Koch und Ursula Norer, MaiHof; Lisbeth Zogg Hohn, cottier + zogg und Jacques-Antoine von Allmen, Beauftragter für die Weiterbildung, A+W

Kursgeld Fr. 90.- und Fr. 30.- Mittagessen (subventioniert von cottier + zogg und A+W)

Anmeldung: Kurs 20-5-26, www.bildungkirche.ch